Innendienst

Der Innendienst einer Krankenversicherung dient zur Unterstützung des selbstständigen Außendienstes und ist meist an einem Standort zentral aufzufinden. Die Aufträge werden telefonisch oder postalisch in einem Büro bearbeitet. Der Innendienst hat ein festes monatliches Einkommen. Die Mitarbeiter sind Angestellte der Krankenversicherung.

 

Tätigkeiten des Innendienstes

Die wesentlichen Aufgaben des Innendienstes ist die Bearbeitung von Kundenanfragen, Weiterbearbeitung und Prüfung von Versicherungsanträgen, telefonische Erreichbarkeit für Kunden, Schadenregulierung, Einzug vom Krankenversicherungsbeitrag und die Ausfertigung von Versicherungsscheinen.

Das Gehalt kann, auch aufgrund der guten Fachkenntnisse, mit nebenberuflichen Vermittlungstätigkeiten für das eigene Versicherungsunternehmen aufgebessert werden. Die Provisionssätze sind allerdings, wegen der nur nebenberuflichen Tätigkeit, geringer als bei hauptberuflichen Vermittlern und können auch bei guten Umsätzen nicht erhöht werden.

Der Service im Bereich Antragsbearbeitung und Antragsabwicklung steht allerdings auch den nebenberuflichen Vermittlern voll zur Verfügung und kann entsprechend vom Innendienst in Anspruch genommen werden.