DKV veröffentlicht neue App für Kunden

Die App „Meine DKV“ bietet den Benutzern neben der Möglichkeit, Leistungsbelege digital einzureichen, eine elektronische Gesundheitsakte (eGA) in der Arztbesuche, Impfungen und Medikamentengebrauch organisiert werden können. Ganz neu ist die Idee nicht: Die neue App ersetzt die beiden bereits bestehenden Apps „GesundheitsApp“ und „DKV App“. Diese sind vorübergehend weiterhin nutzbar, werden jedoch nach einer Übergangszeit gänzlich durch die neue App „Meine DKV“ ersetzt.

Welche Funktionen bleiben?

Bekannte Funktionen der alten „GesundheitsApp“ und der„DKV App“ bleiben bestehen. So ist das Einreichen von Rechnungen über die App nach wie vor möglich. Sie können als Foto oder durch das Scannen eines QR-Codes weitergeleitet werden. Auch Krankmeldungen können auf diese Weise an die Krankenversicherung weitergegeben werden.

Alles auf einen Blick – die elektronische Gesundheitsakte

Die größte Erneuerung der App ist die elektronische Gesundheitsakte (eGA). Darin können Impfungen eingetragen werden und die App informiert, welche Impfung für den individuellen Benutzer empfehlenswert ist. Auch können Patienten in der App angeben, welche Medikamente eingenommen werden und es kann ein Medikationsplan hinzugefügt werden. Ebenso können Arztbesuche eingetragen und verwaltet werden.

Nach dem Arztbesuch können Sie Arztberichte oder Fotos hinzufügen. Dies funktioniert mittels der KV-Connect-Schnittstelle. Hierüber können Dokumente ausgetauscht und empfangen werden, sodass diese digital immer zur Verfügung stehen. Außerdem gibt es eine Anwendung zur Planung von Vorsorgeuntersuchungen. Hier werden auch Vorsorgehinweise gegeben.

Auch im Notfall hilft die App, da wichtige Informationen für den Notfall hinterlegt und mit anderen geteilt werden können.

Weitere nützliche Funktionen

Neben den oben genannten Funktionen bietet die App der DKV Zugang zum Portal „Meine Versicherungen“ und kann zur Änderung der Adress- oder Bankdaten genutzt werden. Zudem lassen sich über die App Preise von Arzneimitteln vergleichen und Ärzte suchen. Interessierte können außerdem ein Online-Magazine lesen.

Sicherheit und Datenschutz

Um dafür zu sorgen, dass die vertraulichen Informationen aus der App nicht in falsche Hände geraten, ist die Nutzung der App „Meine DKV“ mehrfach gesichert. Die Grundfunktionen der App, wie das Einreichen von Rechnungen, sind nach einem ersten Authentifizierungsschritt nutzbar. Hierzu müssen bestimmte Daten wie Name, Vorname und Geburtsdatum eingegeben werden.

Die Informationen der elektronischen Krankenakte stehen nur nach einem weiteren Schritt der Authentifizierung zur Verfügung. Dafür muss eine Transaktionsnummer (TAN) wie bei online Bankgeschäften eingegeben werden.

Kostenlose PKV-Prüfung