Die Bayerische mit drei neuen Zahnzusatzversicherungen
28. August 2017
AXA Krankenversicherung ändert Ablauf der Leistungsabrechnung
11. Oktober 2017

Die genauen Tarifkalkulationen für die Unisex-Tarife der Universa wurden nun für das Jahr 2018 von dem zuständigen Treuhänder freigegeben. Die Unisex-Tarife zeichnen sich dadurch aus, dass das Geschlecht für die Beitragsberechnung nicht berücksichtigt wird, obwohl sich die Risiken bei Männern und Frauen durchaus unterscheiden. Für versicherte Erwachsene und Kinder gibt es sowohl Beitragsgarantien als auch Beitragserhöhungen.

 

Umfang der Beitragsstabilität

Über 50% der Beiträge für die private Krankenversicherung bleiben stabil oder verringern sich zum Vorteil des Kunden. Von der Beitragsstabilität sind auch bestimmte Beihilfetarife betroffen.

Für spezielle Versicherungen und Zusatzkrankenversicherungen bleiben sogar mehr als 75% der Unisex-Tarife stabil oder werden gesenkt. Bei den restlichen Tarifen bedarf es einer Erhöhung der Beiträge.

 

Tarife ohne Beitragsanpassung

Keine Beitragserhöhung gibt es zum Beispiel für Erwachsene bei den folgenden Tarifen:

  • uni-A 620
  • uni-ZA 80
  • uni-VE 1300 H
  • uni-VE 1300 G
  • uni-intro|Privat-Spezial
  • „Beihilfe|Start“
PKV-Vergleich

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.