Alterungsrückstellungen
21. Juli 2017
Allgemeine Versicherungsbedingungen
21. Juli 2017

Basistarif

Ab dem 01.01.2009 wurde der Basistarif in die private Krankenversicherung eingeführt und ersetzt den modifizierten Standardtarif. Somit haben zugangsberechtigte Personen für die private Krankenversicherung die Gelegenheit einen Grundtarif mit einem Leistungsumfang abzuschließen, der mit der gesetzlichen Krankenversicherung vergleichbar ist, jedoch auch genau so teuer ist.

Das Versicherungsunternehmen hat für den Basistarif ein Kontrahierungszwang. Das bedeutet, dass der Versicherer den Versicherungsantrag des Kunden annehmen muss. Die Aufnahme von interessierten Kunden in den Basistarif ist für die Versicherungsunternehmen unumgänglich.

 

Was bringt der PKV-Basistarif?

Der Nutzen für Sie ist, dass gesundheitliche Einschränkungen dabei nicht berücksichtigt werden. Der Versicherer darf zwar Ihren Gesundheitszustand abfragen, aber dafür keine Beitragszuschläge oder Ausschlüsse vereinbaren.

Der Beitrag für den Basistarif ist darüber hinaus auf den durchschnittlichen Höchstbeitrag der gesetzlichen Krankenversicherung beschränkt. Bei Hilfebedürftigkeit können Sie sogar einen Zuschuss vom zuständigen Träger verlangen. Somit zahlen Sie nur noch die Hälfte von Krankenversicherungsbeitrag.

Der Wechsel in den Basistarif kann vor allem für ältere Privatversicherte von Bedeutung sein, wenn aufgrund von Beitragsanpassungen der monatliche Versicherungsbeitrag im Rentenalter zu hoch wird. Allerdings sollte man auch im Auge behalten, dass dadurch die Leistungen der privaten Krankenversicherung nicht mehr so passabel sind wie vorher. Daher ist vorab ein Angebot der Krankenversicherung unter Berücksichtigung der Alterungsrückstellungen zu prüfen.

Ansonsten sind Ihre Gestaltungsmöglichkeiten für den Basistarif ähnlich wie für die private Krankenversicherung. Sie können zum Beispiel zusätzlich eine Selbstbeteiligung mit dem Versicherer vereinbaren oder eine private Krankenzusatzversicherung mit einschließen.

 

Leistungen zum Basistarif

Der Basistarif lässt sich anhand folgender Merkmale definieren:

  • Ohne Risikozuschläge oder Ausschlüsse
  • Abschluss von Krankenzusatzversicherungen möglich
  • Beitrag ist auf den durchschnittlichen Höchstbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung beschränkt
  • Vereinbarung einer Selbstbeteiligung möglich
  • Bei Hilfebedürftigkeit kann der Beitragssatz halbiert werden - ansonsten Beteiligung des zuständigen Trägers

Aufgrund der geringen Leistungen in dem Basistarif, ist vorab erst einmal zu prüfen, ob Sie sich auch in der privaten Krankenversicherung versichern können, um wesentlich bessere Leistungen zu erhalten. Häufig wird der Basistarif private Krankenversicherung gewählt, wenn man aufgrund von Krankheiten keine anderen Möglichkeiten hat. Ein gesunder Lebensstil und viel Lachen lässt manche Krankenversicherung überflüssig erscheinen. Denn es heiß ja bekanntlich, dass Lachen gesund machen soll.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.