Barmenia verlängert Aktionsantrag für Tagegelder
25. Juli 2017
Neue Tarifbausteine der Hanse Merkur für Beamtenanwärter
14. August 2017

Gothaer Krankenversicherung veröffentlicht Kennzahlen für 2016

Die Gothaer Krankenversicherung AG hat ihre Kunden- und Finanzkennzahlen aus dem Jahr 2016 veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahr haben sich manche Wert verbessert, andere haben sich wiederum leicht verschlechtert. Insgesamt waren 2016 587.060 Personen in der privaten Krankenversicherung der Gothaer abgesichert. Daraus gingen Beitragseinnahmen in Höhe von 824 Millionen Euro brutto ein. Ein Zuwachs entstand vor allem in der privaten Krankenzusatzversicherung und in der betrieblichen Krankenversicherung.

 

Kennzahlen in der Übersicht

Die Gothaer Krankenversicherung kann einen Anstieg der RfB-Quote von 27,2% auf 29,2% und der versicherungsgeschäftlichen Ergebnisquote von 15,1% auf 15,5% verzeichnen. Die RfB-Quote gibt an, wie viele Überschussanteile für beitragsentlastende Maßnahmen zur Verfügung stehen. Die Ergebnisquote zeigt auf, wie viel Geldmittel nach Abzug der Schäden und Kosten übrig bleiben.

Demgegenüber sind im Vergleich zu dem Jahr 2015 verschiedene Kennzahlen gesunken:

  • Eigenkapitalquote (von 16,3% auf 15,8%)
  • Überschussverwendungsquote (von 88,6% auf 85,5%)
  • RfB-Zuführungsquote (von 11,9% auf 11,1%)
  • Schadenquote (von 76,9% auf 76,6%)

Keine prozentualen Änderungen gab es hingegen bei der Verwaltungskostenquote (2,8%), der Abschlusskostenquote (5,2%) und der Nettoverzinsung. Die Nettoverzinsung gibt an mit welchem Prozentsatz die Kapitalanlagen verzinst werden und lag im Jahr 2016 bei 3,9%.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.