Zahnzusatzversicherung der ARAG ohne Wartezeiten
18. Juli 2017
Barmenia verlängert Aktionsantrag für Tagegelder
25. Juli 2017

Der Deutsche Ring hat für mehrere Tarife der privaten Krankenversicherung und der Krankenzusatzversicherungen eine Beitragsgarantie bis zum 31.12.2018 ausgesprochen. Davon betroffen sind Krankenvollversicherungen, Beihilfeversicherungen, Zusatzversicherungen und diverse Tagegelder.

Bei allen nicht genannten Tarifen wird derzeit noch geprüft, ob und wie hoch die Beitragsanpassung sein wird. In Teilen der Krankenzusatzversicherungen und der Beihilfeergänzungstarifen ist es möglich, dass es entweder zu einer Beitragserhöhung oder zu einer Beitragssenkung kommt.

 

Nur ein Tarif der Krankenvollversicherung beitragsstabil

Für die private Krankenversicherung ist nur der Tarif „Esprit“ für Kinder und Jugendliche in die Beitragsgarantie eingeschlossen.

 

Beitragsstabile Beihilfetarife

Bei den Tarifen für beihilfeberechtigte Personen sind mehrere vorhanden:

  • BK (Kinder und Jugendliche)
  • BKW (Kinder und Jugendliche)
  • BS
  • BP
  • BW
  • BD
  • BDE

 

Zusatzversicherungen ohne Beitragserhöhung

Bis zum 31.12.2018 sind ambulante, stationäre und zahnärztliche Krankenzusatzversicherungen vom Deutschen Ring beitragsstabil. Dazu gehören die folgenden Tarife:

  • AmbulantSTARTpur
  • AmbulantPLUS
  • AmbulantPLUSpur
  • ZahnBASISpur
  • ZahnSTARTpur
  • ZahnPLUS
  • ZahnPLUSpur
  • ZahnTOP
  • ZahnTOPpur
  • KlinikUNFALLpur
  • KlinikSTART
  • KlinikSTARTpur
  • KlinikPLUS
  • KlinikPLUSpur
  • KlinikTOP1
  • KlinikTOP1pur
  • clinic+ (Erwachsene)
  • AKUT
  • ZAHN-PRO

 

Sechs betroffene Tagegelder

Der Deutsche Ring bietet sowohl für ein Kurtagegeld, ein Krankenhaustagegeld, zwei Pflegetagegelder und für zwei Krankentagegelder die Beitragsgarantie:

  • impulsKur
  • H
  • pro 008-pro365
  • pro 008v-pro365v
  • PflegeBAHRPLUS
  • PflegeTOP

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.